Was gibt es Neues?

Kürzlich konnte das 400. Mitglied im Verein begrüßt werden. Obmann Stefan Wörter und Schriftführerin Traudi Koudelka besuchten Ursula Fliri in Fieberbrunn und überreichten eine kleines Geschenk und einen schönen Blumengruß für ihren Garten.

 

Nächste Veranstaltungen

1.Tag der offenen Marktgärtnereien österreichweit - auch am Naturhof Burgwies in Fieberbrunn.
Merh Information lest ihr unter dem Punkt Termine.


Unsere nächste Vereinsveranstaltung führt die Mitglieder ins Schaubergwerk Leogang:
Ausflug zum Bergbau- und Museumsführung in Leogang. Treffpunkt, Samstag, 26. Juni, 12.30 Uhr am Parkplatz Schaubergwerk. Nach der Bergbauführung bekommen wir noch um 15 Uhr eine Führung durch das Bergbaumuseum.

Wichtig ist eine Anmeldung bis spätestens Montag, 21. Juni bei Obmann Stefan Wörter, Tel. 0660/6101949.

Unter Einhaltung der aktuellen Covid-Maßnahmen ist es möglch, diese Veranstaltung abzuhalten.

 

WICHTIG: Du bist Mitglied des Vereines, und möchtest unkompliziert über anstehende Aktivitäten oder kurzfristige Änderungen per Mail informiert werden? Dann sende bitte eine kurze Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und schon bist du immer aktuell informiert.


Unter Einhaltung folgender Regeln dürfen wir Veranstaltungen abhalten:
• Beim Betreten des Veranstaltungsortes gilt die 3-G-Regel. (Geimpft, Genesen, Getestet).
• Beim Besuch ist der Mindestabstand von zwei Metern zu Personen, die nicht im selben Haushalt leben, einzuhalten.
• Zusätzlich ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.

• Weiters bitten wir alle Teilnehmer sich am Eingang zu registrieren.

Info: Covid 19 Antigen Schnelltest von Mo-Fr, 8-18 Uhr und Sa, So und Feiertage von 10-18 Uhr im Container am Parkplatz der Ärztegemeinschaft Rosenegg, kostenlos, keine Voranmeldung notwendig.


 

 

Beim kürzlich abgehaltenen Pflanzentausch konnten wieder viele Gemüsepflanzen und Blumen getauscht werden. Vielen Dank allen die ihre Pflanzen vorbeigebracht haben.
Wer trotzdem noch Pflanzen sucht oder noch welche zum Verschenken hat, der meldet sich bitte bei Steffi Adelsberger, T0699 18159755.

  

 

Kampfansage an Schädlinge
Unser Verein verfügt nun über eine Rückenspritze von der Firma Stihl.
Das Gerät kommt immer dann zum Einsatz, wenn Obstbäume besprüht werden müssen, damit Unkraut und schädliche Insekten vernichtet werden können.

Austriebspritzung – jetzt die beste Zeit dafür
Viele Schädlinge überwintern an Obstgehölzen. Darunter Blatt- und Schildläuse, Spinnmilben sowie verschiedene Wicklerarten.

Um einem Befall der Bäume vorzubeugen, sollte man jetzt schon mit einer Austriebsspritzung beginnen. Und zwar dort wo im Vorjahr bereits eine Schädlingsplage bestand oder wo man schon Eier in Ritzen, Knospenschuppen, Wunden u.ä. entdeckt hat. (Die Eier der Blattlaus sind oval, etwa 0,4 mm lang und schwarz glänzen. Spinnmilbeneier sind ziegelrot, kugelig, mit einem Durchmesser von 0,1mm. Orangerote, tonnenförmige Eier mit ca. 0,7 mm Länge sind von Frostspannern).

 

100 Jahre Obst- und Gartenbauverein PIllerseetal
Wie ihr ja vielleicht schon wisst, besteht unser Verein nun seit 100 Jahren. Wir denken positiv und sind schon dabei das Jubiläumsfest im Herbst vorzubereiten. Aus diesem Anlass wird schon an einer Festzeitschrift gearbeitet. Darin enthalten ist natürlich auch eine Chronik, welche von den Anfängen im März 1921 bis jetzt das Handeln des Obst- und Gartenbauvereines Pillerseetal widerspiegelt. Wir haben schon viele Daten gesammelt, aber es fehlen noch Aufzeichnungen und Bilder von der Gründung bis zu den 70er Jahren. Daher richtet sich unser Apell an die Pillerseetaler Bevölkerung, alte Fotoalben durchzusehen, um möglicherweise noch Bilder aus dieser Zeit zu finden.

 

Ausstellung geplant
Weiters soll bei den Jubiläumsfeierlichkeiten im Herbst eine interessante Ausstellung zu sehen sein. Dafür werden alte Gerätschaften, wie Pressen oder Spritzen aber auch andere Werkzeuge, welche früher für den Obst- und Gartenbau benützt worden sind gesucht. Es müssen diese Dinge nicht wertvoll oder einzigartig sein, sie sollen aber einen Einblick geben in die frühere Obstverwertung und Gartenarbeit. Dinge, die den Wandel der Zeit abbilden. Bitte stöbert in euren Dachböden, Garagen usw. vielleicht finden sich ja ein passendes Ausstellungstück, wir wären sehr dankbar dafür.
Die alten Bilder und Aufzeichnungen sowie die Gerätschaften benötigt man nur als kurze Leihgabe. Anschließend werden diese wieder an den Besitzer zurückgegeben.   

Auskunft erteilt gerne der unser Obmann Stefan Wörter, Tel. 0664/6101949. Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf viele Sachen, und blicken positiv in Richtung Herbst.

Bis bald, der Ausschuss.

PS: Die Veranstaltungen für das kommende Halbjahr stehen auch bereits online - schaut mal rein!